- Peter Kersten Fotografie - Vergessene Orte und mehr...

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 Whispering Walls  1

Wandgemälde in Nordirland
Kunst und Propaganda in den Gettos


In den katholischen und protestantischen Wohnvierteln von Belfast und Derry sind sie allgegenwärtig: Großflächige Wandgemälde, die Hausgiebel und Wände zieren. "Murals" - Mauerbilder - heißen die oft meterhohen Wandgemälde im englischen Sprachgebrauch.

Murals gehören zum Alltag in den konfessionell getrennten Wohngebieten von Belfast, Derry und anderen größeren Städten wie Strabane, Ballymena und Coleraine. In ihnen spiegelt sich augenscheinlich der Konflikt in Nordirland wider, der nur bei sehr oberflächlicher oder bewußt vereinfachender Sicht der Dinge ein konfessioneller Konflikt ist. Politische und religiöse Trennungen und Gegensätze waren (und sind) in Nordirland als synonym zu betrachten.

Die Wandgemälde in Nordirland sind bis heute Ausdruck einer geteilten Gesellschaft.  
>>  Mehr

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü